Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

Seine Schwerpunkte sind:

  • Innovative Erlebnis- und Produktentwicklungen für Hotellerie, Tourismusdestinationen und Kultureinrichtungen
  • Coaching während der Umsetzung, bei Nachfolge und in Gründungsprojekten (Gründercoaching Deutschland)
  • Hotelinszenierungskonzepte & Marketingstrategieentwicklung
  • Finanzierungsberatung Tourismus & Hotellerie
  • Organisationsentwicklung mit Schwerpunkt Change Management
  • EU-Projekt-Lifecycle Beratung

Sein Background:

Geschäftsführender Gesellschafter ICC, Büroleitung am Standort Waldkirchen; studierte Tourismusmanagement, Kulturpädagogik und Kulturwissenschaften (Master ofArts) in Krems, Remscheid und Hagen. Mitglied von SKAL International. Zulassung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), der Industrie- und Handelskammer (IHK), dem Institut für freie Berufe (IfB) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für die Bereiche Gründungsberatung und Coaching bzw. Mittelstandsberatung. Kaufmännische Berufsausbildung und anschließende Assistenz der Verwaltungsleitung im Kurhotel und Rehazentrum Bavaria (1997–2000); weitere Berufserfahrung als Berater und Mitarbeiter u. a.als Geschäftsführer des USG e.V. Verband für (inter)kulturelle Regionalentwicklung (2000-2006), am Centrum für marktorientierte Tourismusforschung der Universität Passau (2007-2008) sowie verschiedene Lehraufträge in Tourismusbetriebswirtschaft und Eventmanagement (Europa Akademie München, Internationale Berufsakademie München, Hochschule Erding). 2007 erfolgte die Gründung des Netzwerks ICC; seit 2009 als Partner von Dittlmann & Partner ICC mit dem Schwerpunkt Erlebnisinnovation, Change-Management, Marketing und Coaching tätig.

Besondere Erfahrungen: 

Herr Dittlmann interessierte sich bereits während seiner beruflichen Ausbildungszeit für die Ursachen und Zusammenhänge gesellschaftlicher Veränderungsprozesse und gründete eine Regionalentwicklungsinitiative im Dreiländereck D-CZ-A – seinen späteren Arbeitgeber. In mehr als 100 Projekten, Workshops und Veranstaltungen unterstützte Dittlmann den Transformationsprozess an der Schnittstelle eines zusammenwachsenden Europas. Rund um die Nationalparkregion Bayerischer Wald - Sumava entstanden dadurch neue, nachhaltige Einrichtungen. 
Attachments:
Access this URL (https://www.xing.com/net/pri240e96x/bayerwald/hintergrunde-und-geschichtliches-zum-bayerischen-wald-139081/in-die-mitte-europas-geruckt-ein-lesebuch-uber-die-zukunft-des-bayerischen-waldes-13745566/13745566/#13745566)In die Mitte Europas gerückt[In die Mitte Europas gerückt - Ein Lesebuch über die Zukunft des Bayerischen Waldes]0 Kb
Download this file (Warum Gäste Geschichten lieben.pdf)Warum Gäste Geschichten lieben.pdf[Impulsvortrag zur Fachkonferenz 2 des MICE Summit Hotellerie 2010 in Wiesbaden]92 Kb