alt

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Ihre Schwerpunkte sind:

  • EU-Projekt-Lifecycle Beratung
  • EU-Projektentwicklung und Fördermittelberatung
  • Antragsunterstützung 
  • EU-Projektmanagement 
  • Einführung regelkonformer Abrechnungssysteme für EU-Projekte und Projektabrechnungen
  • Unterstützung im Prüfungsfall
  • Beratung für EU Finanzkontrollorganisationen (First Level Control und Prüfbehörden) 
  • Prozessoptimierungen
  • Allgemeine Fördermittelberatung

Ihr Background:

Geschäftsführende Gesellschafterin ICC, Büroleitung am Standort München-Garching; Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz (Dipl.-Verw.wiss.), Masterstudiengang Europäische Politische und Verwaltungswissenschaftliche Studien am College of Europe, Brügge, Belgien (Master of Arts). Dozentin am European Training Centre in Paris, Schwerpunkt Prüfung und Implementierung europäischer Strukturfonds-Programme, Europäische Regionalentwicklungsstrategien und -instrumente, sowie europäische Nachhaltigkeits- und Innovationspolitik. Mehrjährige Berufserfahrung als Audit Manager in der Prüfung europäischer Förderprogramme (für die Europäische Kommission sowie für alle europäischen Mitgliedstaaten) für Ernst & Young GmbH (2000-2007). Seit 2008 selbständige EU Finanzkontrollexpertin mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung regulärer und effizienter Programmprüfungsansätze sowie Optimierung von Programm-Managementprozessen. Seit 2009 Partnerin bei Dittlmann & Partner ICC mit dem Schwerpunkt Rentabilität und Finanzierung sowie Regionalentwicklung und Nachhaltigkeit.

Besondere Erfahrungen: 

Frau Volz ist durch ihre langjährige Prüfungserfahrung von Regionalprogrammen in Deutschland und Europa mit verschiedensten Regionalentwicklungskonzepten auf der operativen Ebene bestens vertraut und versteht es durch ihre enge Verzahnung, durch persönliche Kontakte sowie durch ihre Vortragstätigkeit, mit neuesten Entwicklungen auf europäischer Ebene ein Projekt in einen übergeordneten Zusammenhang zu stellen. Ihre langjährige Erfahrung in Förder- und Finanzierungsfragen hat sich schon vielfach als wichtige Unterstützung für verschiedenste Entwicklungsprojekte erwiesen. 

 

Attachments:
Access this URL (http://www.interact-eu.net/financial_control/news_internal_international_audit_standards_workshop/99/1250)Ergebnisse des Finanzkontrollworkshops in Bregenz 2008[Bedeutung von international anerkannten Prüfungsstandards für die Prüfungen der ersten Ebene (First Level Control) von EU Strukturfondsprogrammen (Artikel)]18 Kb
Access this URL (http://www.interact-eu.net/financial_control/news_isa_slc_etc/99/2949)Die Bedeutung von ISA-Standards[Die Bedeutung von ISA-Standards (International Standards on Auditing) für die Prüfbehörden von EU Strukturfondsprogrammen (Artikel, 2009)]18 Kb
Access this URL (http://www.interact-eu.net/financial_control/flc_compendium_online/99/4787)Handbuch Prüfungsmethoden[Handbuch Prüfungsmethoden für Finanzkontrolleure der ersten Ebene (First Level Control) (2010)]19 Kb
Download this file (Volz ICT-PSP PM_16.3.2010_final.pdf)Projekt genehmigt - was nun? [Beitrag zur IHK-Veranstaltung im Rahmen des Enterprise Europe Network (EEN) am 16.3.2010: "IKT Politik-Unterstützungs-Programm (ICT PSP)]113 Kb
Download this file (Volz LIFE_ECO PM_27.4.2010.pdf)Projekt genehmigt - was nun? EU-Projektmanagement[Beitrag zur IHK-Veranstaltung im Rahmen des Enterprise Europe Network (EEN) am 27.4.2010: "Gemeinsamer Informationstag zu den EU-Programmen ECO-Innovation und LIFE+" ]137 Kb